FANDOM


Babylon ist die fünfte Episode aus der zehnten Staffel von Akte X.

InhaltBearbeiten

In einer Stadt in Texas sprengen sich zwei islamistische Terroristen in die Luft. Einer der beiden Attentäter überlebt zunächst, ist allerdings bewusstlos. Mulder, Scully und zwei jüngere Agenten des FBI (Miller und Einstein) versuchen, eine Verbindung mit dem Mann herzustellen, um Informationen zu möglichen weiteren geplanten Anschlägen zu erhalten. Scully versucht es in Zusammenarbeit mit Miller via EEG. Mulder arbeitet mit Einstein zusammen, die ihm Magic Mushrooms verabreicht. Mulder ist der Ansicht, dass er dadurch in der Lage sei, im Unterbewusstsein eine Kommunikationsebene mit dem nicht mehr ansprechbaren Attentäter zu finden. Nach der Einnahme hat er eine Art Traum, in dem er vom Attentäter einen Hinweis auf ein Hotel mit dem Namen "Babylon" erhält. Einstein sagt später, dass sie Mulder keine Magic Mushrooms, sondern nur Placebos verabreicht hätte. Am Ende der Episode können weitere potenzielle Attentäter tatsächlich in dem von Mulder genannten Hotel gefangengenommen werden.

CharaktereBearbeiten

Die Hauptfiguren der Folge:

TriviaBearbeiten

  • Als Miller und Einstein hereinkommen sagt Scully ihnen dasselbe wie Mulder ihr, als sie in der ersten Folge von Akte X in sein Büro kam. Scully gesteht daraufhin, dass sie sich seit 23 Jahren darauf gefreut hat.

MusikBearbeiten

Als Mulder die Pillen nimmt, spielt folgende Musik im Hintergrund:

  • Somethin' Bad von Miranda Lambert (feat. Carrie Underwood)
  • Achy Breaky Heart von Billy Ray Cyrus
  • Honky Tonk Badonkadonk von Trace Adkins
  • Misery Is the River of the World von Tom Waits

Weitere Musik:

  • Secret Heart von Ron Sexsmith
  • Ho Hey von The Lumineers