FANDOM


Chris Carter (geb. 1956 in Kalifornien) ist Drehbuchautor, Produzent und der Erfinder von Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI. Er entwarf die Drehbücher und produzierte die Serie und die Kinofilme.

< Ein Portrait wäre gut. – Da der Typ noch lebt, muß das Bild rechtefrei sein ! >

→ Hinweis: Hier geht es aber nicht um das Machen von Akte X, sondern um die Welt von Akte X, deshalb ist eine Person Chris Carter hier eigentlich Offtopic.

Akte XBearbeiten

Hauptartikel: Akte X

Das Highlight seines Schaffens ist sicherlich die Serie Akte X mit ihren beiden Kinofilmen. Die Serie wurde von 1993 bis 2002 in neun Staffeln produziert, die Filme kamen 1998 und 2008 'raus.

Die Special Agents Mulder und Scully vom FBI untersuchen mysteriöse Fälle und kommen im Laufe der Serie einer vielschichtigen und weitreichenden Verschwörung auf die Spur. Chris Carter schuf die ultimative Verschwörungstheorie-Serie rund um US-Geheimdienste undd damit auch die ultimative (bis heute) Mistery-Serie und -Geschichte.

Andere SerienBearbeiten

Chris Carter ist noch an anderen TV-Serien beteiligt, das ist aber nix geworden und hier Off-Offtopic.

SpinoffBearbeiten

Als Spinoff zu Akte X entstand 2001 eine Staffel von Die einsamen Schützen. Diese floppte jedoch in Amerika und kam nie nach Deutschland.

MilleniuMBearbeiten

Chris Carters zweite größere Serie MilleniuM wurde von 1996 bis 1999 produziert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki