FANDOM


Der Kampf (2) ist die sechste Episode aus der zehnten Staffel von Akte X.

InhaltBearbeiten

Mulder ist verschwunden. Auf seinem Laptop im Büro läuft der Webcast von Tad O'Malley. Tad O'Malley kontaktiert Scully. Sie treffen sich in Mulders Wohnung, diese ist verwüstet. Tad O'Malley behauptet er hätte Beweise für einen biologischen Angriff auf die USA, basierend auf Alien-DNS und seit den 50ern vorbereitet. In einem Krankenhaus treffen Scully und Einstein zufällig auf einen verwirrten Patienten mit einer merkwürdigen Wunde am Oberarm. Scully diagnostiziert sofort Anthrax und erklärt Einstein, dass das der Beginn einer Seuche ist, weil die DNS aller Menschen mittels Schutzimpfungen mit Alien-DNS verändert wurde und jetzt das Immunsystem ausgeschaltet wird.

Scully bekommt einen Anruf von ihrer Ex-Kollegin Monica Reyes. Beide treffen sich. Reyes berichtet, dass sie vor über 10 Jahren vom "Raucher" gezwungen wurde für ihn zu arbeiten. Alien-DNS ist nicht die Ursache für das kollabierende Immunsystem, sondern der Schutz für einige Auserwählte vor dem Spartan-Virus der die Seuche auslöst. Der Raucher hatte jemanden zu Mulder geschickt um ihm einen Handel anzubieten. Es kam jedoch zum Kampf, den Mulder, sichtlich angeschlagen, für sich entscheiden konnte.

Inzwischen ist Mulder beim Raucher angekommen, lehnt aber dessen Hilfsangebot, ihn vor der Seuche zu retten, ab. Der Raucher rechtfertigt sich gegenüber Mulder, dass der Planet sowieso am Ende sei. Mit der Klimaerwärmung und dem Artensterben habe er nichts zu tun. Er ändere nur den Zeitplan. Der Planet würde sich weiter drehen, nur diesmal nicht nach Gottes, sondern nach seinen Regeln. Agent Miller hat auf Mulders Laptop eine Phonefinder App gefunden, die auf Mulders Mobiltelefon eingestellt war und holt Mulder beim Raucher ab. Mulder ist inzwischen erkrankt und sehr schwach. Die Seuche breitet sich aus und hat globale Ausmaße angenommen.

Im inzwischen überfüllten Krankenhaus entwickeln Scully und Einstein mit Hilfe von Scullys Alien-Anomalie-DNS ein Gegenmittel gegen den Spartan-Virus. Miller ruft an und sagt, dass es Mulder sehr schlecht ginge. Scully und Einstein fahren ihnen mit dem Gegenmittel entgegen. Auf einer Brücke bleiben sie im Stau stecken und müssen aussteigen. Sie finden Miller und Mulder, aber Scully kann allein mit dem Gegenmittel nicht genug tun. Sie bräuchten Stammzellen ihres gemeinsamen Sohnes, von dem sie aber nicht wisse wo er ist. Ein UFO taucht über der Brücke auf und leuchtet Scully mit einem Lichtstrahl an.

CharaktereBearbeiten

Die Hauptfiguren der Folge:

TriviaBearbeiten

GalerieBearbeiten